Versionshinweis
Flyer zur Version 8.0 herunterladen
Menü-Struktur Änderungen von Version 7.4 auf 8.0
Software Version 8.0 beantragen

VERICUT 8.0 prägen einige markante Verbesserungen, die die Analyse, Optimierung und Dokumentation von CNC-Programmierung und Bearbeitungsprozess im Praxisalltag erleichtern. Neue Erkenntnisse in Bezug auf Werkstück und Bearbeitungsprozess finden Anwendung für ein noch höheres Maß an Genauigkeit und Effizienz. CGTech steht der Herausforderung gegenüber, zunehmend komplexere Prozesse und Maschinen zu simulieren und gleichzeitig ambitionierte Produktionsziele wie “Fehlerfrei beim ersten Mal“ zu unterstützen. Um potenzielle Probleme in einem effizienten und konsolidierten Verfahren zu überwachen und zu bewerten, verknüpft VERICUT 8.0 komplexe Prozesse – Anwender profitieren in Form von schnellerer Programmierung und kürzeren Bearbeitungszyklen.

Vericut 8 Ribbon
                               The Ribbon Bar allows you to quickly select the VERICUT function you want to use.

Neue Multifunktionsleiste (Ribbon Bar)
Das ist optimierter Workflow: In VERICUT 8.0 finden Sie die benötigten Funktionen mit nur wenigen Mausklicks. Das erste, was nach dem Upgrade zu VERICUT 8.0 auffällt, ist die neue Multifunktionsleiste. Die Auswahl der gewünschten Funktion geht schnell und einfach von der Hand: Wenn Sie von Register zu Register klicken, aktualisiert sich die Multifunktionsleiste automatisch und zeigt die verfügbaren Optionen dynamisch an. Die Gruppierung der Optionen orientiert sich an den jeweiligen VERICUT Funktionen.
Die Multifunktionsleiste ist auch auf individuelle Anforderungen anpassbar. Um den Übergang zu erleichtern, organisiert eine „VERICUT Classic“-Einstellung alle Menüs und Optionen in der Form, wie sie bisher verfügbar waren. Enthalten in VERICUT 8.0 sind mehrere andere Layout-Optionen, die sich in Abhängigkeit zur Aufgabe manuell auswählen lassen. Anwender können zudem ihre eigenen Workflows erstellen und speichern – je nach Projektanforderung.

Luftschnitt-Optimierung (Air Cut) inklusive
Sie haben jetzt die Möglichkeit, nur „Luftschnitte“ (Vorschubbewegungen ohne Materialkontakt) zu optimieren – eine Funktion, die in der VERICUT Basis-Lizenz enthalten ist. Die neue Funktion ist als einfach zu bedienendes Einsteiger-Verfahren zur Optimierung von NC-Programmen konzipiert. Zusätzliche Optimierungsstrategien stehen mit OptiPath oder FORCE zur Verfügung.

Vericut 8 Trace measure
                        “Toolpath Trace” feature creates a wireframe of the motion path that can then be measured.

STEP Dateien lesen – keine Extra-Lizenz erforderlich
Die STEP-Modell-Schnittstelle liest STEP-Dateien (.stp oder .step) mit dem AP203- und AP214-Protokoll ein (nur Geometrien). Eine STEP-Datei kann direkt in der VERICUT Modellierungsschnittstelle referenziert werden, um Maschine, Rohteile, Aufspannungen und Designs oder 3D-Schneidwerkzeuge im VERICUT Werkzeug-Manager zu beschreiben. Der Werkzeug-Manager zeigt das CAD-Geometrie-Fenster an, in dem Sie sehen können, welche Teile der CAD-Modell-Datei den Werkzeughaltern, Fräsern oder Schneidplatten entsprechen.

Integration von Schneidwerkzeuglieferanten und Werkzeugverwaltungs-Systemen
Wie bei allen Softwareprogrammen beeinflusst die Qualität der eingegebenen Daten die Ausgabe unmittelbar. Um den Bearbeitungsprozess effektiv und präzise simulieren zu können, ist demnach ein präzises Modell der Schneidwerkzeuge und Werkzeughalter erforderlich. Führende Hersteller von Schneidwerkzeugen stellen nun 3D-Volumenmodelle zur Verfügung – VERICUT kann diese Daten für den Einsatz im Simulationsprozess einlesen.

Viele dieser 3D-Modelle sind über die Machining Cloud App erhältlich und Version 8.0 wurde erweitert, um von weiteren Machining Cloud Metadaten zu profitieren. Dies kann die Konfiguration von Werkzeugen für den Einsatz in VERICUT erheblich vereinfachen und ihre ordnungsgemäße Verwendung bzw. gegebene Einschränkungen beschreiben. VERICUT integriert auch die meisten führenden Werkzeugverwaltungssysteme. Auch Lieferanten von Werkzeugvermessungs-Systemen, einschließlich Zoller und Speroni, können ebenso über eine Schnittstelle mit der Software verbunden werden, so dass sich Werkzeugkorrekturen und genaue Abmessungen auf die Simulation anwenden lassen.

Werkzeug-Manager Voreinstellungen
Ein neuer Voreinstellungsdialog ermöglicht es Anwendern, viele Standardeinstellungen einzurichten, was die optimierte Anordnung von Schneidwerkzeugen unterstützt. Zum Beispiel können Sie verschiedene Farben und die Nummerierung der Kontrollpunkte wählen. (Standardeinstellung auf „1“ oder der Werkzeugnummer folgen) Zudem können separate CAD-Modell-Toleranzen für Fräser und Halter oder für ein neues Komplettwerkzeug angegeben werden. Von Vorteil, wenn Sie beispielsweise mit extrem hoher Genauigkeit bei der Schneide- und weniger Toleranz auf dem Haltermodell arbeiten wollen. Der Werkzeug-Manager in VERICUT 8.0 verfügt über eine Reihe weiterer Funktionen zur Zeiteinsparung: So können Sie Werkzeuge gleich welcher Art als „Standard“ markieren, was als Ausgangspunkt für den Aufbau ähnlicher Werkzeuge dient. Heißt: Man beginnt nicht wieder von vorn. VERICUT 8.0 weist außerdem eine ganze Reihe von Verbesserungen beim Kopieren, Einfügen und der Mehrfachauswahl auf.

Optimierung des lizenzfreien Werkzeug-Managers „ToolMan 8.0“
Im externen Werkzeug-Manager ToolMan haben Sie zusätzlich zu den neuen Standardeinstellungen des integrierten VERICUT Werkzeug-Managers die Möglichkeit, der sich in Bearbeitung befindenden Werkzeug-Datei ein Arbeitsverzeichnis zuzuweisen. In dieses Arbeitsverzeichnis werden dann z.B. die importierten Modell-Dateien abgelegt.

Vericut 8 New logger

Weitere Reporting-Funktionen
Der VERICUT Logger zeigt jetzt Meldungen und Berichte aus vielen Quellen in einem Logger-Fenster mit Registerkarten an. Neben Fehlern, Warnungen und anderen Meldungen aus der VERICUT-Sitzung zeigt der Logger auch Informationen von AUTO-DIFF und X-Caliper an. Die Nachrichten lassen sich je nach Anwender-Präferenz individuell gruppieren, sortieren und anzeigen. VERICUT beschleunigt die Überprüfung mit dynamischen Links zwischen Logger-Meldungen und den entsprechenden NC-Programmsätzen. Die mögliche Fehlerquelle ist somit nur einen Mausklick entfernt.

Grafische Werkzeugweg-Analyse
Eine neue Werkzeugweg-Funktion erstellt ein Drahtmodell der Werkzeugbahnen, das dann gemessen werden kann. Durch Anwahl einer Bewegung im Drahtmodell springt die

The VERICUT logger now displays messages and reports from many sources in a tabbed logger window.

Simulation automatisch auf die entsprechende Zeile im NC-Programm.

Force: Verbesserungen
Das Force-Modul, zunächst verfügbar seit dem Release der Version 7.4, ist ein physikalisches Optimierungsverfahren, das den maximal betriebssicheren Vorschub für eine bestimmte Schnittbedingung auf Basis von vier Faktoren festlegt: Belastung der Schneide, Spindelleistung, maximale Spanstärke und maximal zulässiger Vorschub. In der Version 8 wurde zudem das Force Modul aktualisiert um An- und Abfahrvorschübe zu berücksichtigen. „Clean-up“ Vorschübe und Werkzeuginformationen wurden neu angeordnet um die Eingabe noch intuitiver zu gestalten.

WICHTIG: Weitere neue Funktionen:

  • Volumenmodelle können über die Anwahl von Modell-Eigenschalten verschoben werden. Dadurch erübrigt sich die Notwendigkeit, Koordinatensysteme für die Positionierung zu erstellen.
  • Erweiterte Modellierungsoptionen bieten eine größere Kontrolle und Flexibilität beim Verschieben einzelner Modelle, Baugruppen und Komponenten; das reduziert den Zeitaufwand beim Erstellen des Maschinenmodells enorm, vor allem bei 3D-CAD-Modell-Baugruppen.
  • Viele Leistungsverbesserungen.
  • Neue Methode für den Vergleich von Bauteil zu einer 2D DXF-Zeichnung als Design.
  • Starten Sie die WinTool-Schnittstelle jetzt aus dem Tool Manager.
  • Windows 10 wird unterstützt.
  • Interaktive Trainings-Einheiten lassen sich direkt vom VERICUT-Begrüßungsbildschirm starten und öffnen automatisch die zugehörigen Beispieldateien.

CGTech ist immer für Anregungen, Ideen oder Verbesserungsvorschläge jeglicher Art dankbar. Ganz egal ob über unser VERICUT Anwender Forum, unseren technischen Support, oder auf einem unserer zahlreichen VERICUT Anwender Treffen die weltweit veranstaltet werden. Es ist auch der aktive Input unserer Anwender, der zu den zahlreichen Erweiterungen in jedem neuen VERICUT Release führt.


Archivierte Releases

 

VERICUT-News

VERICUT- Kundenzeitung 2/17

Schnell-Kontakt

+49 (0)221-97996-0

Neusser Landstr. 384
D-50769 Köln

Kontaktformular

Login Form