CNC Maschinen Probing - Messen mit der Werkzeugmaschine
VERICUT wurde um das Modul für CNC-Tastungen erweitert, um Messprogramme erstellen zu können.

VERICUT erzeugt dank Machine Probing während der Simulation ein im CNC Simulationsprozess einzigartiges Geometriemodell, dass sich sehr gut zum erstellen von Messroutinen eignet. Somit kann die Prozessinterne Inspektion des Werkstückes einwandfrei umgesetzt werden. Durch das Simulieren des Messvorganges können Fehler erkannt werden, die den Taster beschädigen würden noch bevor das Programm zum Einsatz kommt. Bei folgenden Operationen verhindert CNC Maschinen Probing Kollisionen von Taster und Maschine:

  • Rohteil und Spannmittel lokalisieren sowie Offsets einstellen
  • Rohteil abtasten und Abweichungen beachten
  • Rohteil- und/oder Spannmittelkonfiguration bzw. Teilenummer an der Maschine erfassen
  • Werkzeug- und Spannmitteloffsets bestimmen und einstellen
  • Werkzeugprobleme frühzeitig erkennen
  • Hauptmerkmale des Fertigteils kontrollieren

Messoperationen simulieren – Fehler vermeiden
Bei Messungen mit CNC-Maschinen können Fehler diverser Art auftreten. Die Tasterspitze beziehungsweise der Tasterschaft berührt möglicherweise ein anderes Objekt und zerstört, während die Maschine nicht im Tastmodus arbeitet.
Bei Bewegungen der Maschine kann der Körper des Messtasters oder eine andere Komponente ein Objekt berühren und so den teuren Tastfühler zerstören.
Selbstverständlich kann auch ein Fehler in der Systematik des Tastzyklus zu einer unerwarteten Bewegung der Maschine führen und diese beschädigen, somit den Tastfühler unbrauchbar machen, oder dessen Spitze abbrechen! VERICUT-Simulationen beseitigten Probleme bei Tastungen! Sie werden informiert, wenn die Tasterspitze ein Objekt berührt, während sich das Gerät nicht im Tastmodus befindet – alle Kollisionen werden erkannt. Auch die Systematik des Tastzyklus wird überprüft (die Maschinenbewegung wird also basierend auf den Messergebnissen korrigiert).

Funktionsweise
Die VERICUT-Simulation bewegt den Taster entlang des vorgegebenen Verfahrwegs. Die Bewegung wird beendet, sobald die Messspitze ein Objekt berührt oder das Ende des angegebenen Verfahrwegs erreicht. Die Ergebnisse dieses Durchlaufs (z. B. die Positionen der Maschinenachsen) werden mit der normalen Steuerungsimulation von VERICUT in das Tast-Unterprogramm importiert– wie bei Ihrer CNC-Maschine auch. VERICUT simuliert alle Aspekte der Subroutinen/Unterprogramme für Messungen – auch komplexe Logik und Typ II-Formate. So lassen sich Offsets definieren und vom Messergebnis abhängige Entscheidungen treffen. Kontaktieren Sie und finden Sie heraus, wie VERICUT Ihre speziellen Messvorgänge simulieren kann!

VERICUT-News

kundenzeitung 3 16

Schnell-Kontakt

+49 (0)221-97996-0

Neusser Landstr. 384
D-50769 Köln

Kontaktformular

Login Form